»Ich wünsche dir die Leichtigkeit von Vata, die Power von Pitta und die Gelassenheit von Kapha, mit Gottes Segen.« 

Ausbildungen (bis 2016):

  • Ayurveda-Kompakt-Studium bei Prof. Gupta (leitender Chefarzt und Professor am P. D. Ayurveda Hospital und J. S. Ayurveda College in Gujarat/Indien)
  • Ayurveda-Reise-Studium in Sri Lanka und Indien
  • Yoga- und Meditation Studium (3 Monate) bei Swami Muktananda (Siddha Yoga) in Ganeshpuri/Indie
  • Ernährungs- und Gewichtscoach-Ausbildung in der Akademie für gesundes Leben in Oberursel
  • Weitere Ernährungs- und Gesundheitsberater-Ausbildungen bei Dr. Bruker, Dr. Anemüller und Gordon Fraser
  • Thai-Chi und Qi Gong-Ausbildung, SKA Bad Wörishofen und Deutscher Qi Gong Verband in Dietenheim
  • Sozialstudium, Arbeitstherapie, Stiftung Fachhochschule in München
  • Ausbildung Access Bars® in Immenstadt und Oberstaufen
 

MEIN WEG ZU AYURVEDA

Einen Großteil meiner Kindheit verbrachte ich überwiegend mit meinem Vater am Wochenende auf einer Berghütte im Oberallgäu. Durch ihn, ein begeisterter Botaniker und Bergsteiger, erfuhr ich viel von dem Leben in der Natur und von der Vielfalt der Heilpflanzen in den Bergen.
Heute weiß ich, diese „Prägung“ förderte den Wissensdrang zu der Naturheilkunde Ayurveda. Bei einem dreimonatigen Aufenthalt in Indien (Siddha Yoga-Studium bei Swami Muktananda in Ganeshpuri/Mumbai) erkrankte ich. Eine dort ansässige Ärztin diagnostizierte eine schwerwiegende Tropenerkrankung. Die ärztliche Behandlung zeigte kaum Linderung. Durch einen Freund aus München, erfuhr ich von einem Ayurvedaarzt aus dem Nachbarort, der Tropenerkrankungen mit Ayurveda-Naturmedizin behandelt.
Als ich mich diesem Arzt anvertraute, ging es mir von Tag zu Tag deutlich besser. Die diverse Ayurvedamedizin mit Ernährungsempfehlungen stellten mich innerhalb einer Woche wieder auf die Beine. Das war meine erste tiefgreifende Erfahrung mit Ayurveda.
In Deutschland ließ ich mich vom Tropeninstitut untersuchen, es wurden keine Erreger bzw. Folgeschäden diagnostiziert.
Seit dieser Zeit drängt mich meine Wissensneugierde zu vielen Ayurvedastudien und Ausbildungen. Die Naturheilkunde Ayurveda ist bis heute ein großer und wichtiger Teil meines Lebens geworden. Meine Erfahrungswerte des Ayurveda-Lifestyles sind für mich eine Berufung. Diese lebendige Herzenserfahrung gebe ich sehr gerne an Menschen weiter.